Demo vor der SVLFG im bayrischen Mühldorf

image001Vertreter der „Freien Liste Eickmeyer“ demonstrierten am letzten Donnerstag den, 20. April vor der SVLFG im bayrischen Mühlendorf, und warben damit auch um Stimmen zur bevorstehenden Agrar-Sozialwahl. Georg Planthaler,  AbL-Regionalsprecher kritisierte auf der Veranstaltung, dass die Vertreterversammlung bislang stark vom Bauernverband dominiert worden sei. „Der BBV vertritt nicht die Interessen der bäuerlichen Familienbetriebe, sondern der Agrarindustrie“, sagte Planthaler. Deutlich werde dies z.B. in der „ungerechten Beitragserhebung“ zur Sozialversicherung, die kleine Betriebe benachteilige. „Sie ist nicht solidarisch und gesellschaftspolitisch nicht tragbar“, kritisierte zudem Gertraud Gafus, Kandidaten auf der „FreienListe Eickmeyer“. Zudem forderte Sie die Überarbeitung der bestehenden Regularien zur Hofübergabe, die Aufnahme der Landwirte in das gesellschaftliche Rentensystem oder die Verhinderung der Eingliederung der Sozialberatung in den BBV.